Mit Conny und der Binger Waldmaus unterwegs im Binger Wald

Kleine, aber feine Tour zur Altenbaumburg mit Monika und Wolfgang

Mit Hannelore auf Michels Vitaltour bei Stromberg

Else-Ruth führte uns an den Bismarkturm bei Ingelheim

Mit der Nationalparkführerin Anne Boor am 10.06. 2018 von Kirschweiler nach Börfink.

Ein Sonnentag im Rheingau bei der Flötenwanderung

Eine tolle Wanderwoche auf der griechischen Insel Kreta

Zahlreiche Beteiligung an der 1. Maiwanderung des SSV Urbar

Auf der Schmidtenhöhe und der Ruppertsklamm mit Hans

Radtour von der Hunsrückhöhe Buchholz zur Mosel und zum deutschen Eck weiter nach Boppard

Durch das Tal der wilden Endert mit Marita und Günter

Frühlingswanderung zu den Küchenschellenwiesen bei Neu Bamberg

Frühlingswanderung im Schnee auf dem Panoramaweg Spabrücken. Der Abschluß des Wandertages auf dem Campingplatz war TOP- Ein Lob an die freundliche Bewirtung!

 

Mit Christa und Alfred auf der Rheinhöhe bei Urbar

Bei der Generalversammlung am 24.02.2018 wurden wiederum sehr viele Mitglieder mit dem Wanderabzeichen ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch an die fleißigen Wanderer.

Zum Karneval nach Oberheimbach

Zu unserer traditionellen Kesselfleischwanderung 2018 waren wieder zahlreiche Mitwanderer mit dabei. Diesmal konnte sogar jeder Teilnehmer ein Glas Honig mit nach Hause nehmen, den uns unsere Vereinsmitglieder Nora und Harald gespendet haben. Einen herzlichen Dank von allen!

 

Am 14.01.2018 konnten wir zu unserer 1. Wanderung 2018 ca. 50 Mitwanderer auf der Wanderstrecke nach Argenthal begrüßen. Im Gasthaus am Waldsee wurden wir herrvoragend mit leckeren Speisen und Getränken versorgt.

 

Am 03.01.2018 konnten viele Freunde des Hunsrückvereins zur Begehung des Siemerscher Krippenweges begrüßt werden. In den Räumen des Einrichtungshauses Lauer konnten wir unter der sachkundigen Führung von Frau Backes die ca. 30 wunderbaren Krippen besichtigen. Anschließend machten wir noch einen Rundgang durch die Innenstadt, wo wir die restlichen Krippen in den Schaufenstern der Stadt bewundern konnten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hunsrückverein Rheinböllen