Bei bestem Wanderwetter führte uns Hans ins Nahetal bei Bad Münster am Stein.

 

Die aufblühende Frühlingslandschaft konnten wir heute mit der Traumroute Landzeittour um die Burgruine Baldenau mit Gaby und Edeltraud genießen. 
Die gleiche Tour haben wir schon einmal 2010 mit Albert Horz gemacht. 2 Bilder sind von 2010 dabei. Vergleicht mal die Bilder. 


 

An einem zweigeteilten Wetter Tag: blauer Himmel und Schnee im Wald, führten uns Alfred und Josef in unserer schönen Heimat herum. Begonnen haben wir an der Waldkapelle und wanderten durch den Wald nach Bergenhausen. Weiter über Rayerschied ging es über die Hoffmannsmühle nach Wahlbach und weiter nach Benzweiler. Am Benzweilerer Libellenteich machten wir noch mal eine kurze Rast um uns an der schönen Natur zu erfreuen. 
 

Tolle Ideen unsererer Wanderführer führen uns immer wieder zu neuen Wanderzielen.

So führte uns Else-Ruth auf die traumhafte Wanderschleife "Eremitenpfad" bei Bretzenheim.

Eine Besichtigung der Eremitage war auch dabei.

 

Mit Marita und Günter waren wir auf der Römerrunde bei Sohren bei bestem Frühlingswetter auf Wanderschaft.

 

Das tolle Frühlingswetter hört nicht auf und was kann dann Wanderführerin Helga nichts Besseres einfallen als eine Mußewanderung von der Emmerichshütte über die Autobahn - Brückenbaustelle zu organisieren. Ein wunderschöner Nachmittag mit Einkehr auf der Emmerichshütte. 

Bei wunderschönem Frühlingswetter und blauem Himmel ging es unter Helgas Führung auf unsere traditionelle Wandertour nach Oberheimbach. Diesmal wählte Helga einen anderen tollen Wanderweg mit schönen Ausblicken für unsere Tour aus. Nach dem genüsslichen Mittagessen konnten wir, wer wollte, mit dem Bus nach Dichtelbach zurückkehren. Manche bemühten für den Rückweg nochmal ihre Füße.

 

Am 23. Januar haben wir zum ersten mal nach einer langen Corona Pause eine geplante Wanderung gemäß Corona Auflagen (geimpft, geboostert, getestet, Abstand) durchgeführt. Wir haben die Traumschleife "Sponheimer Entdeckrrunde" erwandert. Eine leichte Tour die allen nach der langen Corona Pause gut getan hat.

Eine Mußewanderung an einem typischen Novembertag

Unter der Wanderführung von Helga ging es auf dem Hunsrückbahn-Wanderweg nach Boppard. Nach der anspruchsvollen Tour konnten wir uns in 2 Lokalen auf der Höhe nach der Rückfahrt mit der Bahn stärken. 

Auf dem 3 Burgen Weg bei Kirn mit Erika und Wolfgang mit einem zünftigen Abschluss in Hennweiler.

 

Der Hunsrückverein Rheinböllen beteiligte sich an der Aktion „DLRG Rheinböllen bewegt", bei der Spendengelder für Opfer der Flutkatastrophe aus dem Kreis Ahrweiler gesammelt werden, und spendete 1100 Euro.

Allein in der Wanderwoche der Ortsgruppe unterstützen die teilnehmenden Wanderinnen und Wanderer die Spendenaktion mit 500 Euro. 

Ilona Jung, Vorsitzende des Hunsrückvereins Rheinböllen, überreichte im Beisein von Vorstandsmitgliedern beider Vereine der Geschäftsführerin der DLRG Rheinböllen, Nicole Krambrich,  symbolisch den Spendenscheck.

 

Ein Herbsttag wie aus dem Bilderbuch!
Mit Karin und Werner waren wir unterwegs auf der Traumschschleife "Stumm-Orgel Weg" unterwegs. In Sulzbach konnten wir noch auf einer Führung mit Orgelkonzert teilnehmen. Hier konnten wir sehr viel über die Stumm Orgeln erfahren! Wiederum hat es sich gelohnt mit einer tollen Gemeinschaft zu wandern!


 

Muße-Wanderung um den Simmersee mit Besichtigung der Biberbaue am See und Stadtbesichtigung mit Günter

Mit Helga und Jupp waren wir auf der Traumschleife Mittelrhein und auf dem Traumschleifchen Spitzer Stein unterwegs!

Die Gruppe mit Helga war auf der großen Schleife unterwegs und Jupp war mit einer kleineren Gruppe gemütlich auf dem Traumschleifchen.

 

Radwanderwoche 2021
Am ersten Tag unserer Radwanderwoche führten uns Karin und Heinz in die Eifel. Mit dem Fahrradbus ging es von Bernkastel hoch nach Daun. Dann ging es aufs Rad und wieder durch die schöne Eifellandschaft bei Sonnenschein an den Maaren vorbei zurück nach Bernkastel. 

 

Dienstags wurden wir von Monika und Wolfgang durch die wunderschöne Landschaft Rheinhessens geführt. An historischen Orten wie zum Beispiel Hof Iben und Pfaffen-Schwabenheim konnte uns "Ritter Wolfgang" seine hervorragenden Vergangenheitskenntnisse vermitteln. Zum Abschluss des schönen Tages kehrten wir noch zu einem Trunk im Brauhaus Bad Kreuznach ein. 
 

Am Mittwoch war eine gemütliche Tour mit Walter in der näheren Umgebung angesagt. Bei schönstem Herbst-Sonnenschein konnten wir bei Jupp und Margit in Benzert zum Abschluss des Rad-Wandertags noch ein rustikales Buffet genießen. 
 

In seine Heimat führte uns Günter am Donnerstag. Es ging über den Schinderhannes- Radweg bis Hasselbach. Dann über Hundheim- Völkenroth- Leideneck- Mastershausen und wieder zurück über Wohnroth- Krastel- Bell- nach Simmern.

 

Die letzte Tour unserer erfolgreichen Rad-Wanderwoche führte uns in die Nahelandschaft bei Bad Sobernheim. Mit Günter ging es nach Kirn und über Martinstein- Merxheim- Meddersheim wieder zurück nach Bad Sobernheim.

 

Leider ist die Radwanderwoche schon vorbei. Wir hatten bestelltes Wetter, super Mitradler, tolle Strecken, keine Unfälle und tolle Organisatoren. 
Ein herzliches Dankeschön an die Organisationsleitung Walter u. Alfred!

Ebenso danke an die Planer der einzelnen Touren!

Alles in allem: So geht eine erfolgreiche Woche im Hunsrückverein Rheinböllen!
 


Schauen Sie sich die untenstehenden Bilder an!


 

 

Am 12. September waren wir mit Norbert auf der urigen Traumschleife "Rockenburger Urwaldpfad" unterwegs. Wiederum ein schöner Wandertag mit unserem Hunsrückverein Rheinböllen

Mit Gudrun waren wir auf der Manubacher Heide auf Wanderung. So konnten wir wieder viele schöne neue Stellen entdecken.

Am ersten Tag der Wanderwoche begrüßte uns Ilona und vergab mit Wanderwart Günter Hees die Wanderabzeichen aus dem Jahr 2020 an unsere Teilnehmer. Unsere Stadtbürgermeisterin Frau Bernadette Jourdant sprach ein Grußwort und wünschte uns einen guten Verlauf der Wanderwoche. 
Und schon ging es los zur ersten Wanderung bei Langscheid mit Wanderführer Alfred Zahn. Mittagspause machten wir an dem hoch über dem Rhein gelegenen Rastplatz "Sauzahn". Der Blick von oben auf die Pfalz bei Kaub hat alle begeistert.

 

Am 2. Wandertag ging es mit Wolfgang Kräll vom Startpunkt Waldkapelle Kisselbach auf die Traumschleife "Oberes Simmerbach-Tal". Ein besonderer Anziehungspunkt auf dieser Tour war die Superbank oberhalb von Laudert. Hier wollte doch jeder mal fotografiert werden. Die kleine Wanderung führte Josef Karl.

Zum Abschluss des Wandertages gab es zur Belohnung kleine Leckereien, organisiert und besorgt von Josef und Margit Karl.

 

Am 3.Tag der Wanderwoche stimmte einfach alles:

1. Das Wetter (traumhaft)

2. Die Wanderführer: (Helga u. Jupp)

3. Die Wanderstrecke mit den Höhepunkten: Wildenburg, Hohenfels, Rosselhalde, Mörschieder Burr, Hexentanzplatz und eine tolle Aussicht vom Turm der Wildenburg.

 

Am Freitag, dem letzten Tag der Wanderwoche, wanderten wir auf dem Schinderhannes-Pfad von Simmern nach Gemünden. Ein Höhepunkt der Strecke ist wohl der Blick von der Ravengiersburger Höhe auf den Hunsrückdom. Marita und Günter Hees führten uns über Pfade, die viele von uns noch nicht kannten.  Die kurze Tour, geführt von Josef, endete in Ravengiersburg.

Bei beiden Wanderungen erfolgte der Rückweg nach Simmern mit dem Linienbus.

 

Schade, die Wanderwoche 2021 mit einem sehr angenehmen Wanderwetter und interessanten Touren ist wieder vorbei. 
Ein Herzliches Dankeschön an unsere Wanderführer, die uns überhaupt erst ermöglichen eine solche Wanderwoche in unser Programm aufzunehmen. 

Freuen wir uns auf die Wanderwoche 2022!

 

Schauen Sie sich unsere Bilder an!
 

Mit Karin und Heinz mit dem Rad zum Neuhof bei Ravengiersburg

Eine Donnerstagstour mit Alfred über den Hunsrück 

Mit Ilona und Günter um Dichtelbach

Mit Hans an einem wunderschönen Sommer-Nachmittag bei Rümmelsheim

 

Am 22.07. waren wir 50 km unterwegs mit Otto über Erbach- Breitscheid- Liebshausen- Kisselbach- Steinbach- Riegenroth- Horn- Budenbach- Steinbach- Benzweiler und zurück nach Rheinböllen.

Zurück in Rheinböllen gab es dann zur Belohnung ein leckeres Eis am Schwimmbad!

Mit Otto als Wanderführer eröffneten wir wieder unsere Wanderserie "Wandern mit Muße". 
Den Teilnehmern hat es auf jeden Fall wieder viel Spass gemacht. 

 

Auf unserer 1. offiziellen Wanderung in Corona Zeiten führten uns Marita und Günter an die Steinbach-Talsperre bei Katzenloch. Natürlich waren alle Teilnehmer getestet, genesen oder geimpft.

Tolle Wandertage mit dem Hunsrückverein im Odenwald mit den Wanderführern Karin u. Werner

 

Die erste Wanderung führte uns von unserer Unterkunft aus, über die Wegscheide, vorbei an der  Köhlerhütte zur Krummen Tanne.

Nach der Hälfte der Strecke erreichten wir das Cafe Bauer, wo es leckere Torten und Kuchen gab. Von dort ging es über Hammelbach, 

zur Walburgiskapelle und über Weschnitz zurück ins Ostertal.

 

Startpunkt für die zweite Tour war Fränkisch – Crumbach. Dort konnten wir eine Katholisch Kirche im modernen Baustil besichtigen.

Unsere Tour führte uns über Heiles Ruh und die 12 Aposteln zur Burgruine Rodenstein. Nach einer kurzen Rast im Hofgut Rodenstein 

ging es durch Wald und Flur zurück zum Ausgangspunkt.

 

Unsere dritte Tour startete wieder in Ober – Ostern. Der Panoramaweg rund um das Ostertal, zeigte uns tolle Ausblicke in alle Richtungen.

Am Forsthaus Erzbach vorbei, war unser erster Stopp im Gasthaus Lärmfeuer.

Im Anschluss ging ein Teil unseres Weges über den Geopark – Lehrpfad, Manganerzbergbau.

Kurz vor Unter – Ostern machten wir Mittagspause, um uns für den nächsten steilen Aufstieg zur Irrbachquelle zu stärken.

Von dort führte uns der Weg zurück nach Ober – Ostern.

 

Unsere vierte Tour führte uns über die Wegscheide und danach über einen Teil vom Baum des Jahres Weg  zum Steinernen Tisch.

Nach einer kurzen Rast, ging es über das Gebrannte Brünnchen zurück zum Gasthaus Ostertal, wo wir nach einem gemeinsamen

Mittagessen, die Heimreise antraten.

,

Auch in dieser Coronazeit sind unsere Mitglieder zu Corona Auflagen unterwegs. Hier einige Bilder, die uns von den Mitgliedern zugesendet wurden.

Gemütliche Wanderung bei Pfalzfeld auf der Traumschleife "Baybachquellen"

Mit Heidi und Wolfgang durch die Guldentaler Weinberge

Eine feine kleine Wandertour mit Wolfgang und Jupp bei Karbach

Eine wunderschöne Wanderwoche im Harz mit Hans

Einen sonnigen Herbstwandertag an der Ahr konnten wir unter der Wanderführung von Hans genießen.

Eine tolle kombinierte Buswanderung von Kastellaun nach Simmern mit Marita und Günter

Nach langer Überlegung haben wir uns entschlossen eine Vereinsinterne Wanderwoche unter Einhaltung der Corona Regeln durchzuführen. (mit An- u. Abstand)

Hier einige Bilder der Wanderwoche 2020

Mit Horst auf Radtour an der Ahr an einem Super Sommertag

Endlich wieder eine Radtour in der Woche! Mit Alfred ging es über die Hunsrück-Höhe

Mit Hagen auf Radwanderwoche im Altmühltal

Mit Wanderführer Alfred auf Tour von Perscheid zur Burg Stahlberg bei Steeg

Am Fastnachtssonntag ging es mit Helga zum Umzug nach Oberheimbach

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hunsrückverein Rheinböllen