Gemütliche Wanderung bei Pfalzfeld auf der Traumschleife "Baybachquellen"

Mit Heidi und Wolfgang durch die Guldentaler Weinberge

Eine feine kleine Wandertour mit Wolfgang und Jupp bei Karbach

Eine wunderschöne Wanderwoche im Harz mit Hans

Einen sonnigen Herbstwandertag an der Ahr konnten wir unter der Wanderführung von Hans genießen.

Eine tolle kombinierte Buswanderung von Kastellaun nach Simmern mit Marita und Günter

Nach langer Überlegung haben wir uns entschlossen eine Vereinsinterne Wanderwoche unter Einhaltung der Corona Regeln durchzuführen. (mit An- u. Abstand)

Hier einige Bilder der Wanderwoche 2020

Mit Horst auf Radtour an der Ahr an einem Super Sommertag

Endlich wieder eine Radtour in der Woche! Mit Alfred ging es über die Hunsrück-Höhe

Mit Hagen auf Radwanderwoche im Altmühltal

Mit Wanderführer Alfred auf Tour von Perscheid zur Burg Stahlberg bei Steeg

Am Fastnachtssonntag ging es mit Helga zum Umzug nach Oberheimbach

Am 12.02. führte uns Helga an die Großbaustellen an der A61. Das Wetter zeigte uns seine vielen Seiten: von Sonnenschein bis Schneetreiben war alles dabei. Spaß hat es allemal gemacht!

 

 

Unsere Jahreshauptversammlung 2020 am 08. Februar 2020

 

43 Mitglieder waren bei JHV dabei, das zeigt, dass das Interesse am Vereinsleben groß ist.

Wanderwart Otto Schrod kandidierte nicht mehr. Mit seiner Arbeit im Vorstand hat er 30 Jahre lang das Vereinsleben entscheidend mitgeprägt. Auch die Schriftführerin Helga Kräll beendete ihre Vorstandsarbeit. Beide wurden mit einem großen Dank in den wohl verdienten „Ruhestand“ verabschiedet.

Nach der Wahl besteht der Vorstand nun aus folgenden Mitgliedern:

Ilona Jung (1.Vors.), Günter Hees ((Wanderwart), Hans Schubach (Schriftführung),

Walter Conrad (Kassierer), Josef Karl, Helga Wendling, Alfred Zahn (Beisitzer).

Als Kassenprüfer wurde Bernd Damm gewählt.

Die ausführliche Niederschrift kann auf der Homepage nachgelesen werden.

 

Nach Jahreshauptversammlung wurden die Wanderabzeichen des Deutschen Wanderverbandes überreicht.

Einen herzlichen Glückwunsch an die Wanderfreunde im Hunsrückverein Rheinböllen: Sie haben die Anforderungen für das Erlangen des Deutschen Wanderabzeichens im vergangenen Jahr erfüllt, darauf können sie stolz sein.

Im Jahr 2019 gab es für die Wanderer im Hunsrückverein Rheinböllen

43-mal das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze, Silber, Gold.

Und das von Wanderern, die keine jungen Leute sind. Die älteste Wanderin ist 81 Jahre alt.

Seit 2010 erwandern sich Mitglieder des Hunsrückvereins Rheinböllen das Wanderabzeichen des Deutschen Wanderverbandes. Die Teilnehmer sind aktiv und gehen mit, denn Wandern macht Spaß und ist gesund!

Von Anfang an ohne Unterbrechung dabei sind Gudrun Will aus Rheinböllen, Erika Schneider aus Kisselbach und Josef Karl aus Benzweiler. Sie bekommen zum 10. Mal das Wanderabzeichen (Gold zum 6. Mal) verliehen.

 

 

 

ß

Zu unserer traditionellen Kesselfleischwanderung nach Damscheid waren wieder viele Teilnehmer dabei. In Wiebelsheim erwartete uns wieder ein vorzügliches Kaffee-Buffet. In Damscheid ließen wir uns das Kesselfleisch wieder schmecken. Nach einigen schönen Stunden ging es wieder mit dem Bus zurück in unsere Heimatorte.

Zur ersten Wanderung im neuen Jahr führte Helga 52 gut gelaunte Wanderer von Liebshausen nach Perscheid zum singenden Wirt.Bei zünftiger Tanzmusik schwingten einige sogar das Tanzbein!!

i

Unsere Silvesterwanderung mit dem Sportverein Ellern

Unsere Adventsfeier 2019

Zu einer besinnlichen Adventsfeier hatte der Vorstand die Mitglieder eingeladen und über 60 kamen. Mit dem Singen von Weihnachtsliedern, dem Hören von Geschichten und Gedichten kam eine weihnachtliche Stimmung auf. Nach dem gemeinsamen Essen folgte ein lockerer, heiterer und geselliger Teil, in dem u.a. die Wanderführer des vergangenen Jahres mit einem Gutschein für ihren Einsatz belohnt wurden.

Zu seinem 70. Geburtstag hatte uns Peter mit Helga zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Dieser Einladung sind wir auch gerne gefolgt. Mit einem Lied, gedichtet von Alfred leiteten wir den Empfang ein. Ein Gedicht zum Nachdenken wurde von Ilona vorgetragen. Danach hatten wir noch eine schöne Zeit mit Essen, Trinken und vielen Gesprächen.

Zum Weihnachtsmarkt nach Mörschbach wanderten wir mit einer kleineren Gruppe. Das Wetter meinte es doch noch gut mit uns und wir kamen ohne den Regenschirm nach Mörschbach und konnten da die leckeren Angebote genießen.

Über 50 Mitglieder und Gäste kamen zum Vereinsabend am 15. November in den Alten Schulsaal. Der Referent, Pfarrer Wolfgang Jöst, nahm alle mit auf eine Reise durch Peru. Er schilderte seine Eindrücke und Erfahrungen und veranschaulichte diese mit Fotos. Bei einer anschließenden Spendenaktion für das Zentrum für behinderte Kinder in Pachacutec wurden 276 Euro gesammelt. Ganz ganz herzlichen Dank an alle Spender!

Mit Helga auf ihrer Traumschleife über den Kandrich

Der Hunsrückverein Rheinböllen ist "UNKAPUTTBAR": am 27.10.2019 waren wir an einem regnerischen Tag mit 38 zufriedenen Wanderern im Westerwald auf dem Brexbach-Schluchtenweg mit dem Wanderführer Hans auf großer Tour. Zum Abschluß gab es dann ein XXXL-Schnitzel Buffet!

Mit Helga auf der Traumschleife Panoramaweg Steeg, an einem Traum-Spätsommertag mit Abschluß in einem Traumlokal in Steeg. Ein Traum Wandertag!!!!

Eine Erlebniswoche  mit Helga im Erzgebirge

„Glück auf“, so grüßt man sich im Erzgebirge - seit Juli 2019 als Montanregion UNESCO Welterbestätte. Dieser Gruß begleitete eine Woche lang die Wandergruppe des Hunsrückvereins Rheinböllen. Alles über Land und Leute, Brauchtum, Industrie und Handwerk erfuhren die Wanderer von einer kundigen, einheimischen Wander- /Reiseführerin, die die Gruppe auf den Wanderungen und bei den Busfahrten leitete. Mit der Schmalspurbahn ging es nach Oberwiesenthal, bekannt als Wintersportort mit sechs Skisprungschanzen. Auch die tschechische Kurstadt Karlsbad stand auf dem Programm. In Johanngeorgenstadt beeindruckten der größte freistehende Schwibbogen und die größte Freiland-Pyramide der Welt ebenso wie das Lehr- und Schaubergwerk Frisch Glück „Glöckl“.Die Städte Schneeberg, Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz und das Pumpspeicherwerk Markersbach, es gehört zu den größten Wasserkraftanlagen dieser Art in Europa, waren weitere interessante Stationen.

Mit Marita und Günter waren wir am Sonntag bei schönstem Herbstwetter auf Eifeltour an den 3 Maaren. Schalkenmehrener Maar, Totenmaar und Gemündener Maar unter dem Motto: Die schönsten Augen der Eifel. Eine tolle Buswanderung mit einem Super Abendessen in einem Klasse Lokal.

Heute waren wir mit Alfred im Rheingau mit den Fahrrädern an einem wunderschönen Spätsommertag unterwegs.

Mit Karin und Werner auf der Traumschleife "Gräfin Loretta"

Mit Karin, Alfred und Werner um ihren Heimatort Krastel

Zu unserem Sommerfest konnten wir wieder zahlreiche Mitglieder willkommen heißen. wir hatten zusammen einen "Super Nachmittag"

Ein herzliches Dankeschön an alle die bei den Vorbereitungen und während Festes zum Gelingen beigetragen haben.

Auf unserer diesjährigen Fahrradtour waren wir mit unserem Mitglied Horst Kremers unterwegs in Aachen und der Umgebung Belgien, Holland, Deutschland im Dreiländereck. Wir besuchten den höchsten Berg Hollands. Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Fahrrad- Bus in die Eifel nach Kalterherberg und von dort fuhren wir auf der alten Vennbahnstrecke zurück nach Aachen. In Aachen konnten wir dann die berühmten Aachener Printen probieren. Am letzten Tag ging es noch einmal in die Niederlande durch die Limburger Schweiz bis nach Maastricht. In der schönen Stadt Maastricht kehrten wir zur Mittagspause ein. Auf dem Rückweg ging es durch das Geultal über die mittelalterliche Stadt Valkenburg zurück zu unseren Fahrzeugen.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Rad-Wanderführer Horst für vier Tage tolle Radtouren. Nach unfallfreier Rückkehr freuen wir uns schon auf das nächste Jahr zu einer Rad-Wanderwoche im Altmühltal.

Mit Erika und Wolfgang auf dem Rheinsteig

 

 

Die Wanderwoche 2019 hat mit dem 1. Wandertag erfolgreich begonnen.

Mit Resi und Norbert gings am Montag mit 58 Mitwanderern auf dem Bachwander Weg durch das Simmerbachtal nach Altweidelbach- Pleizenhausen zurück zum Simmersee. Hier konnten wir uns bei einem guten Mittagsmahl erholen.

Auch zum 2. Wandertag zur 3-Täler Wanderung bei Kastellaun haben sich wieder 53 Wanderer zum Mitwandern eingefunden. Sogar einige politische Prominenz aus Mainz wollte beim Hunsrückverein Rheinböllen in unserer schönen Hunsrückumgebung mit dabei sein.

Am Donnerstag in der Wanderwoche ging es mit 59 Mit-Wanderern durch den Bingerwald. Unsere Mittagspause am Schweizerhaus wurde zusätzlich belohnt mit tollen Blicken auf das Binger-Loch und den Mäuseturm.

Am Freitag war dann zum Abschluß der Wanderwoche eine Tour im Rheingau geplant. Wiederum hatten sich am Treffpunkt 45 Mitwanderer eingefunden um mit uns zum Niederwalddenkmal und den Niederwald zu Kloster St. Hildegard zu wandern. Nach einer Kaffeepause im Kloster gings dann wieder zur Fähre. Zum Abschluß einer schönen Wanderung und einer sehr erfolgreichen Wanderwoche 2019 ging es dann nach Waldalgesheim ins Gasthaus Tennishalle zum Postpfad.

 

Eine erfolgreiche Wanderwoche des Hunsrückvereines Rheinböllen 2019 ist zu Ende!

Wir konnten feststellen, dass sehr viele Menschen an unserem Wanderangebot in unserer herrlichen Umgebung ihren Spass und ihre Freude hatten. Insgesamt konnten wir an diesen 4 Wandertagen 207 Mitwanderer begrüßen. Viele neue Bekanntschaften wurden geschlossen, denn Wandern verbindet und schafft Freunde.

Die Wanderwoche stand auch unter dem Motto „Wandern und gutes tun“

Für die Aktion „Vortour der Hoffnung“ für Krebskranke Kinder konnten wir den Organisatoren 550€ übergeben, die unsere Mitwanderer in den 4 Wandertagen gespendet haben.

Der Schirmherr der Wanderwoche war Hans-Josef Bracht, der Vizepräsident des Landtages von Rheinland-Pfalz, der auch Mitglied unseres Vereins ist.

Diese Wanderwoche ist aber nur möglich, weil wir unserer Gemeinschaft des Hunsrückvereins Rheinböllen so viele Menschen haben, die sich bereit erklären diese Wandertage zu planen und zu organisieren. Ein herzliches Dankeschön an die Wanderführerinnen und Wanderführer.

Am 31.07. wurden wir von unserer Wanderfreundin Kirsten zu einem gemütlichen Nachmittag in ihren Traumgarten zu Kaffee, Kuchen, Würstchen und Salatbuffet eingeladen. Ein Dankeschön für diesen tollen Nachmittag!

Nach einer heißen Sommerwoche hatten wir eine wunderschöne Wandertour bei gemäßigten Temparaturen mit Inge auf dem Lippertweg bei Beltheim!

Ein Mittwochnachmittag mit Monika und Wolfgang bei Bretzenheim

Mit Hannelore und Erika am geheimnisvollen Lemberg

Mit Else-Ruth auf einer tollen Frühwanderung "Aulheimer Tal"

Mit Heike und Michael ins Moseltal nach Traben Trarbach

Mit Gaby und Edeltraud im Feldbahnmuseum bei Guldental

Der Hunsrückverein Rheinböllen war im Mai mit 39 Teilnehmern auf großer Wandertour auf der griechischen Insel Korfu. Auf 6 Touren konnten wir nachhaltige Eindrücke von der Insel mit nach Hause nehmen. So wurden die Nord/Ost und Westküste erwandert. Auch ein Busausflug mit Stadtbesichtigung von Korfu-Stadt war im Programm.

Mit Karin und Werner auf dem Bärenbachpfad

Zum 1. Mai in Urbar bei der traditionellen Wanderung

Mit Renate, Manfred und 42 gut gelaunten Wanderern zum Aprilende auf dem Rochusberg bei Bingen. Zum Abschluß des schönen Wandertages ging es zum Annenhof in Bingen Büdesheim.

Mit Else-Ruth auf dem Rotenfels

Mit Alfred um Biebernheim an einem sonnigen Märztag

Mit Brigitta und Hermann-Josef auf Tour bei Bad Bertrich

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hunsrückverein Rheinböllen